Willkommen zum 14. Bottwartal-Marathon


Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Bottwartal-Marathon und den damit verbunden CUP. Der eigentliche Bottwartal-Marathon existiert bereits seit 2004 und erfreut sich jedes Jahr an einer wachsenden Anzahl der Teilnehmen. Weitere Informationen rund um den Marathon und seine Geschichte erhalten Sie in dem
Historie des Marathons.

Wichtige Daten zum Marathon


START und ZIEL ist an der Bottwartal-Kellerei. Die Strecke verläuft über öffentliche Straßen, Radwege und Weinbergwege in welligem Gelände. Nach ca. 3,5 km wird die Start- und Ziellinie in Richtung Norden überlaufen. Nach km 6 steigt die Strecke an, bei km 6,5 kommt ein Anstieg von 200m mit ca. 16m Höhenunterschied.  Dort befindet sich auch eine Getränkestation. Nach dem Anstieg verläuft die Strecke fallend und flach. Kurz vor dem Ziel (ca. 200m) ist ein kleiner Anstieg, der am Ende flach ins Ziel führt.
  • Start: Am Eingang der Bottwartal-Kellerei Grossbottwar
  • Ziel: Am Eingang der Bottwartal-Kellerei Grossbottwar
  • Distanz: 10 Kilometer

Die Startzeiten


  • 15:30 Uhr 1,5 km AOK-Schüler-Lauf
  • 16:15 Uhr 4,2 km Kreissparkasse Ludwigsburg 1/10 Marathon (Schüler/Jugend)
  • 17:00 Uhr 10 km Bottwartal-Kellerei Herbstlauf

Preise


Preise für die Gesamtsieger / - innen (Platz 1-3).
Preise für die Klassensieger / - innen (Platz 1-3).

Siegerehrung


16:45 Uhr: 1,5 Km
17:15 Uhr: 4,2 Km
18:30 Uhr: 10 Km
(bei der Bottwartal-Kellerei)

Weitere wichtige Informationen erhalten Sie hier.

Tipps für die Marathon-Vorbereitung


Die Vorbereitung auf einen solchen Marathon bzw. den Lauf-CUP ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und sollte langfristig angegangen werden. Bezüglich des Zeitraumes sollte mindestens ein halbes Jahr für die Vorbereitung zum Lauf eingeplant werden; eher mehr. Dabei kann das Training im Freien oder Drinnen auf einem Laufband erfolgen, wichtig ist nur das ausreichend trainiert wird.

Für das Training brauchen Sie nicht viel! Gute Laufschuhe und Kleidung entsprechend der Witterung sollten sich von selbst verstehen. Eventuell einen kleinen Getränkegürtel, der Sie auch längere Durststrecken überwinden lässt. Achten Sie bei Regen auf eine leichte Regenjacke und einen leichten Schal, der Sie vor einer Erkältung durch den Wind schützt. Alternativ können Sie aber auch im Fitnessstudio oder dem eigenen Laufband daheim trainieren.

Im Fitnessstudio sind Sie stets vor dem Wetter geschützt und können meist noch gute Tipps von den Trainern erhalten. Zudem lassen sich Erfolge und Statistiken sehr gut über das Display am Laufband auswerten, sodass Sie sich optimal auf den CUP oder Marathon vorbereiten können.

Wenn Sie sich ein günstiges Laufband kaufen, können Sie sogar das Training täglich und unabhängig vom Wind und Wetter in den eigenen vier Wänden abhalten. Das ist vor allem in den Monaten April und ab September zum empfehlen, weil in dieser Zeit die Wettersituation erfahrungsgemäß schlecht ist.

Teilnahme am CUP


Alle Läufe des Bottwartal-Marathons bzw. des Herbstlaufes (Marathon, Halb-Marathon oder 10 km, egal welche Strecke Sie laufen) werden mit den Läufen 10 km-Läufen bzw. den Halbmarathons in Murr (19.4.2016) und Oberstenfeld (19.7.2016) in der Punktewertung des Bottwartal-Kellerei-CUP 2016 zusammengefasst.

Je Veranstaltung kommt also der Lauf in die Wertung an dem Sie teilgenommen haben. (Bspw. können Sie beim 10 km Volkslauf in Murr, Halbmarathon Ortslauf in Oberstenfeld und am Bottwartal-Marathon über die 42,195 km teilnehmen. Oder Sie nehmen jeweils an den 10 km Läufen der jeweiligen Veranstaltungen teil. Welche Kombination gewählt wird bleibt Ihnen frei überlassen!)